· 

Making of: Wimmelbuch-App

Meine Kinder-App wird in wenigen Tagen online gehen. Jedoch möchte ich euch schon jetzt einmal eine Szene aus dem Räuberwald präsentieren; es handelt sich um die kleine Beautyfarm unten am Fluss. Eines der hungrigen Wildschweine suhlt sich in der Fußwanne. Frisör und Kundin gefällt das natürlich nicht...

Ich zeige euch die Animation einmal bewusst in der Arbeitsumgebung des Programms mit dem Namen Unity, in welchem ich die Kinderapp entwickle. Die Character erhielten für die Animation im Vorfeld ein Knochengerüst, welches mir das Bewegen sehr vereinfacht und zeitlich stark verkürzt. Ich brauche lediglich Start- und Schlusspunkt eines Knochens festlegen. Die zwischenzeitliche Bewegung erfolgt dann automatisch. Wenn man keine komplizierten Bewegungen braucht, dann kann man sogar lediglich an Händen und Beinen jeweils einen "Greifpunkt" definieren. Dies ermöglicht dem Entwickler in nur einem Zuge die Position des kompletten Characters nach physikalischen und anatomischen Regeln zu verändern.